Suche


Veranstaltungen

Sonntag, 17. Februar 2019  13:00 Uhr

Workshop: Writing in Motion

Dienstag, 19. Februar 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Freitag, 22. Februar 2019  15:30 Uhr

Filmreihe Gute Cops, böse Cops

Dienstag, 26. Februar 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 26. Februar 2019  19:00 Uhr

Sprachabend im Offenen Wohnzimmer

Dienstag, 26. Februar 2019  19:00 Uhr

Stadtteilplenum Moabit

Donnerstag, 28. Februar 2019  10:00 Uhr

Training "Multipliers Make Hummus Not Walls" Teil 1

Samstag, 02. März 2019  10:00 Uhr

Stadtteilwerkstatt Moabit

Dienstag, 05. März 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken
Dienstag, 29.01.2019

Ausschreibung Projektfonds "Moabit bewegt sich!"

http://www.moabitwest.de/fileadmin/content-media/media/2019/01_Januar/190128_Projektwettbewerb_Bewegungsfoerderung_final.pdf

Das Team des Quartiersmanagementgebietes Moabit West sucht einen Träger für das Projekt: Moabit bewegt sich!

- direkt zur Ausschreibung als pdf kommen Sie hier.

Ausgangslage

In den letzten Jahren sind im Gebiet Moabit West viele Projekte initiiert worden, die den Be- wohner_innen Möglichkeiten zur Bewegung im Freien, aber auch in öffentlichen Einrichtun- gen bieten. Durch den Baufonds im Programm Soziale Stadt wurde bspw. die Moabiter Be- wegungslandschaft initiiert, die Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen ver- schiedene Bewegungsmöglichkeiten eröffnet.

Auch der Bezirk Mitte hat in der Vergangenheit punktuell durch das Netzwerkfondsprojekt „Bewegungsförderung im öffentlichen Raum“ (endet im Dezember 2018) und durch die Etablierung einer „Kiezsportlotsin“ wichtige Impulse zur Gesundheits- und Bewegungsförderung gesetzt.

Der Bedarf im QM-Gebiet Moabit West nach weiteren Angeboten zur Bewegungsförderung ist jedoch weiterhin gegeben und lässt sich bspw. an auffälligen Daten im Rahmen der Einschulungsuntersuchungen (bei Adipositas) insbesondere im Huttenkiez und an einer Zunahme von Erkrankungen des Herz-Kreis-Lauf-Systems ableiten.

Andererseits stärken Bewegungsangebote auch das nachbarschaftliche Miteinander und den Kontakt zwischen Bewohner_innen. Vor diesem Hintergrund sucht das Quartiersmanagement Moabit West nach einem geeignetem Träger zur Umsetzung und Etablierung von Bewegungsangeboten im öffentlichen Raum.

Zielsetzung

Folgende Ziele werden durch das Projekt verfolgt:

1. Im öffentlichen Raum existieren verschiedene ganzjährige Angebote der Bewegungsför- derung, die von verschiedenen Generationen genutzt werden und somit den Kontakt zwischen unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen ermöglichen. Dabei steht die Freude an der Bewegung und nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund.

2. Verschiedene Angebote werden nach anfänglicher Unterstützung durch ehrenamtliche Tätigkeiten ermöglicht (z.B. Lauf- und Spazierganggruppen, peer-to-peer). Diese Angebote sind an nachbarschaftliche Treffpunkte angebunden und werden durch Übungslei- ter*innen unterstützt. 

3. In Moabit West wird ein lokales Netzwerk aus Einrichtungen und Akteuren etabliert, das bestehende und neue Bewegungsangebote nachhaltig vereint. Es erfolgt eine Abstimmung zu den Angeboten, die unter einer gemeinsamen Marke beworben werden. Das Netzwerk ist an ein bezirksweites Unterstützernetzwerk angebunden.

Das Projekt wird durch die Clearingstelle Gesundheit für Quartiere der Sozialen Stadt begleitet. Geplant ist in diesem Rahmen die Einbindung zusätzlicher finanzieller Mittel (z. B. Honorarmittel für weitere Angebote) für 2019 durch die Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKVen). Ideen für zusätzliche (modulare) Angebote, die über die Clearingstelle finanziert werden sollen, sind vom Träger in der einzureichenden Projektskizze mit zu berücksichtigen. 

Zielgruppen

Das Projekt richtet sich an Bewohner_innen des Quartiers unterschiedlichen Alters. Dafür sind zum Teil unterschiedliche Professionen und Methoden nötig (vgl. Maßnahmen).

Maßnahmen

Im Rahmen des Projekts sollen folgende Maßnahmen realisiert werden:

  •   Bedarfsanalyse und Ermittlung des Ist-Standes an bestehenden Bewegungsangebo- ten (Rückgriff auf die Analyse des Netzwerkfondsprojekts)

  •   (Weiter)Entwicklung und Etablierung von Bewegungsangeboten im öffentlichen Raum gemeinsam mit lokalen Partnern, die auch die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen berücksichtigen und mittels entsprechender Öffentlichkeitsarbeit beworben werden: zum Beispiel Spaziergang- und Nordic-Walkinggruppen mit Festlegung bzw. Identifi- kation von geeigneten Routen, Angebote wie Tischtennis, QiGong, Yoga, Boule, Ball- sport, Streetworkout oder Parkour. Die Angebote sollen saisonbedingt an mindestens 1-2 Tagen pro Woche stattfinden. Dabei soll ein Fokus auf den Spielplatz in der Em- dener Str./ Oldenburger Str. gelegt werden. Durch eine qualifizierte pädagogische Be- treuung soll hier auch auf Konflikte unter den Nutzergruppen eingegangen werden. Darüber hinaus kann der gesamte öffentliche Raum im QM-Gebiet genutzt werden, z.B. den Stadtgarten, Neues Ufer, Waldstraße, Platz in der Zwinglistraße.

  •   Aufbau eines Netzwerkes, das sich über verschiedene bewegungsfördernde Angebote austauscht. Als Ergebnis entsteht z.B. ein einfacher Newsletter, der die Bewohner_innen des Quartiers über bewegungsfördernde Ansätze informiert. Dabei sollen auch weitere lokale Kooperationspartner (Vereine, Initiativen usw. im Quartier), aber auch Institutionen (z.B. Stadtteilzentrum, Jugendtreffs, Schulen) angesprochen und einbezogen werden, um das entstandene Netzwerk nachhaltig zu entwickeln und zu verstetigen. Hier sind insbesondere die lokalen Sportvereine zu gewinnen, die sich bisher nur in einem geringen Maß in die Quartiersentwicklung einbringen. 

    Identifikation von „Winterquartieren“ um verschiedene Bewegungsangebote auch in der kalten Jahreszeit zu ermöglichen. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um eine Sporthalle handeln, auch Mehrzweckräume sind geeignet.

    Eignungsnachweis / Anforderungen

    Die Bewerber_innen müssen Erfahrungen in der Umsetzung von vergleichbaren Maßnahmen haben. Darüber hinaus sollten Kompetenzen zu den Themen Bewegungsförderung vorhanden sein. Für das Angebot auf dem Spielplatz Emdener Str. sind pädagogische Erfah- rungen/ Kompetenzen erforderlich. Wünschenswert ist weiterhin lokales Wissen zu den Moabiter Gegebenheiten und den verschiedenen Einrichtungen.

    Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Programms Soziale Stadt (Projektfonds). Zur Umsetzung des Projektes stehen insgesamt max. 84.000,00 Euro zur Verfügung. Diese verteilen sich auf die Jahre 2019 (24.000,00 €), 2020 (30.000,00 €) und 2021 (30.000). Zur Ab- wicklung des Projektes gehört die eigenständige Beantragung und Umsetzung von Fördermitteln als Fördernehmer des Projektes über das Bezirksamt Mitte und dem Programm- dienstleister (PDL) sowie der selbstständige Abruf der benötigten Fördermittel, die Finanzab- rechnung und die Auswertung des Projektes (inkl. Sachbericht).

    Projektzeitraum

    Das Projekt soll im Juni 2019 beginnen und Ende 2021 abgeschlossen werden.

    Einzureichende Unterlagen

    Eine Projektskizze sowie ein Finanzplan (FB 01) stehen zum Download auf der Seite des PDL bereit https:/www.pdl-berlin.eu/foerderinformationen/downloadbereich/formulare- soziale-stadt/formulare-soziale-stadt-projektfonds.html
    Die Angaben sind in der Projektskizze vollständig auszufüllen. Die Projektskizze und der Finanzplan können auf Nachfrage auch durch das QM-Team zugesandt werden.

    Der Finanzplan ist getrennt für die Jahre 2019, 2020 und 2021 mit konkreter Darstellung der Personal- und Sachkosten (keine Pauschalsummen) auszufüllen. Bei Personalkosten ist das Besserstellungsverbot gem. Anlage 2 AV § 44 Nr. 1.3 der LHO zu beachten, Honorarkosten sind aufzuschlüsseln mit Stundenkalkulation inkl. Stundensatz. Ein Nachweis der fachlichen Qualifikationen des eingesetzten Personals mit kurzer stichpunktartiger Aufführung bisheri- ger Tätigkeiten ist der Bewerbung beizufügen.

    Bewerbungsfrist

    Die einzureichenden Unterlagen sind bis zum 20.02.2019 (16.00 Uhr) in einem verschlosse- nen Umschlag mit der Aufschrift „Moabit bewegt sichbeim Quartiersmanagement Moabit West, Rostocker Straße 35/ Ecke Wittstocker Straße, 10553 Berlin per Post oder persönlich einzureichen.

    Wir bitten zusätzlich um die Übersendung der Bewerbungsunterlagen in digitaler Form an

    qm-moabit@stern-berlin.de.

    Das Auswahlgespräch findet voraussichtlich in der 9. KW statt. Wir bitten, diesen Zeitraum vorzumerken. Eine Einladung erfolgt kurzfristig nach einer Vorprüfung der eingereichten Angebote.

    Hinweise

    Bei dem Auswahlverfahren handelt es sich nicht um ein Interessenbekundungsverfahren gemäß §7 LHO oder eine Ausschreibung im Sinne des § 55 LHO. Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder finanzielle Mittel seitens der Bewer- ber_innen bestehen mit der Teilnahme am Auswahlverfahren nicht. Die Teilnahme ist unverbindlich, Kosten werden den Bewerbern im Rahmen des Verfahrens nicht erstattet.

    Für Nachfragen steht Ihnen das Quartiersmanagement Moabit West, insbesondere Frau Siegert, Tel. 030 / 39 90 71 95 zur Verfügung.

    Für die Auswahl des Projektträgers werden folgende Kriterien zu Grunde gelegt:

    • -  Methodik und Herangehensweise an die Umsetzung der Maßnahmen

    • -  Inhalt und Qualität des Konzeptes

    • -  Qualifikation und Erfahrung der Mitarbeiter_innen

    • -  Kostenkalkulation

    • -  Einbindung und Wissen über lokale Netzwerke in Moabit West

      Berlin, 28.01.2019 

QM / GB