Suche

Newsletter bestellen für


Veranstaltungen

Sonntag, 07. Mai 2017 , 11:00 Uhr

Gütermarkt am ZK/U

Sonntag, 04. Juni 2017 , 11:00 Uhr

Gütermarkt am ZK/U

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Familien- und Erziehungsberatung

  • Erziehungs- und Familienberatung im Bezirksamt Mitte von Berlin

    • Kontaktperson:
      Frau Wegner
    • Kontaktinfo:
      Turmstr. 75, Aufgang A
      10551 Berlin
    • Telefon:
      030/9018-34614
    • Familienunterstützende Hilfen vom Bezirksamt Mitte

      Alle Angebote sind freiwillig und kostenfrei auf Wunsch wird auch Anonym beraten. Wir bieten Beratung, Diagnostik und Psychotherapie für Kinder, Eltern und Familien die in Mitte wohnen, bei allen Fragen und Problemen, die mit der Erziehung von Kindern oder dem Zusammenleben in der Familie zu tun Haben.


      (Stand: Dezember 2016)

       

       

    • Stadtplan
  • Fokus e. V.

    • Kontaktperson:
      Bettina Krischok und Andrea Lummel
    • Kontaktinfo:
      Turmstraße 67
      10555 Berlin
    • Telefon:
      030/ 39 87 76 39
    • Fax:
      030/ 39 87 76 40
    • www:
    • Hilfe und Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien in Krisensituationen.
      Angeboten werden verschiedene Beratungen für Kinder, Jugendliche und Familien bei familiären Konflikten, Schulschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, Kommunikationsstörungen, Gewalt in der Familie, Trennung und Scheidung und Betreuung von Kindern mit seelischer Behinderung. Die Zusammensetzung unseres Teams erlaubt es, bei der Arbeit in nicht-deutschen Familien deren kulturellen Hintergrund mit zu berücksichtigen. Ein Antrag auf Unterstützung muss über das zuständige Jugendamt gestellt werden.

      (Stand: Dezember 2016)

    • Stadtplan
  • Mü fü Mü - Mütter für Mütter

  • Neue Chance gGmbH - Sozial- und Jugendhilfedienste Mitte

    • Kontaktperson:
      Kerstin Jähnke und Feraye Gündüz
    • Kontaktinfo:
      Chausseestr. 84
      10115 Berlin
    • Telefon:
      (0) 30 247 24 48 - 100
    • Fax:
      (0) 30 247 24 48 - 199
    • www:
    • Unser Leistungsspektrum umfasst verschiedene betreute Wohnformen  
      der Jugend- und Sozialhilfe nach den Sozialgesetzbüchern VIII und XII.

      Dazu zählen im Bereich der Sozialhilfe das Betreute Einzelwohnen (BEW) und Wohnungserhalt- und Wohnungserlangung (WuW) sowie im Bereich der Jugendhilfe Erziehungsbeistand, Sozialpädagogische Familienhilfe, intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung und verschiedene betreute Wohnformen in Trägerwohnungen oder in eigenen Wohnungen, auch für Alleinerziehende.

      Wir bieten soziale Hilfeleistungen für Jugendliche, junge Volljährige und Erwachsene, die sich in materiellen, sozialen oder persönlichen Schwierigkeiten befinden. Zugeschnitten auf den Bedarf des Einzelnen bieten wir Unterstützung, die akuten Schwierigkeiten zu überwinden, individuelle Stärken zu entdecken und eine selbstständige Lebensführung zu erlangen.


      (Stand Dezember 2016)

    • Stadtplan
  • SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit

    • Kontaktinfo:
      Waldstr. 23-24
      10551 Berlin
    • Telefon:
      030 / 33 09 93 0
    • Fax:
      030 / 33 09 93 99
    • www:
    • Kinderdorffamilien, Mehrgenerationenhaus
      Familientreff, Kindertagestätte, Famielienbildung, Erziehungs- und Familienberatung, schulbezogene Angebote, Schulstation, Hort, VHG

      (Stand Dezember 2016)

    • Stadtplan

Wellcome - Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt

Kontaktperson: Marianne Jürgens

wellcome c/o Trialog e.V.
Wilsnacker Straße 14
10559 Berlin (Tiergarten)

Tel. 030 – 45 49 16 75 oder 0177 – 781 78 66
berlin.mitte@wellcome-online.de
www.wellcome-online.de

Die Idee: Familien, die in der ersten Zeit nach der Geburt Unterstützung benötigen oder unter besonderen Belastungen leiden, erhalten eine begrenzte Zeit Hilfe durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin.
Die Hilfe: In den ersten Wochen bzw. Monaten besucht eine ehrenamtliche Mitarbeiterin ein- bis zweimal wöchentlich für zwei bis drei Stunden die Familie und betreut das Baby oder die Geschwisterkinder. Sie unterstützt praktisch und hört zu. Während dieser Zeit kann sich die Mutter ausruhen oder Termine wahrnehmen.
Die Kosten: die Familie bezahlt 10 Euro Vermittlungsgebühr an „wellcome“ und eine Gebühr von 4 Euro pro Stunde. Ermäßigungen sind möglich, wenn die Familie die Gebühr nicht aufbringen kann.

(Stand: Dezember 2016)