Suche

Newsletter bestellen für


Veranstaltungen

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

"Moabit liest! - 5. Lange Nacht des Buches"

Über 100 Lesungen auf der "5. Langen Nacht des Buches in Moabit" und der Lesewoche "Moabit liest" vom 12. bis 16. November 2012

Die „Lange Nacht des Buches in Moabit“, die jährlich eingebettet wird in die Lesewoche „Moabit liest“, ist eines der größten Literaturfestivals in Berlin. Das Besondere an dieser Veranstaltung ist, dass alle beteiligten Autoren ehrenamtlich lesen. Damit leisten sie einen entscheidenden Beitrag zur kulturellen Vielfalt und zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz – wichtige Voraussetzungen für die erfolgreiche Bildungsteilhabe, besonders in einem Quartier mit hohem Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund und geringem Einkommen.

In den letzten fünf Jahren konnte durch das Festival und seine Begleitprojekte, wie die „Moabiter Bücherbänke“, viel erreicht werden und Moabit wurde immer mehr als Literaturstandort etabliert. Damit ist das Thema Lesen zum festen Bestandteil des Moabiter Kulturlebens geworden. Und mit der jährlich steigenden Anzahl der Lesungen haben sich auch die Besucherzahlen und das öffentliche Interesse zunehmend erhöht.

Auch konnten immer mehr lokale Einrichtungen für die Teilnahme gewonnen werden. Denn gelesen wird in ganz Moabit an bekannten und ungewöhnlichen Orten, wie in den Bibliotheken und Schulen, in Galerien und Ateliers, Buchhandlungen und Gaststätten aber auch in „Freddy Leck sein Waschsalon“, im Naturkostladen „natur&more“ oder bei der Friseurin Marianne Graff. Alle Leseorte stellen ihre Räumlichkeiten ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 12. bis 16. November 2012 statt, mit der „5. Langen Nacht des Buches in Moabit“ am 16. November. Dafür haben wieder viele bekannte Autoren aus dem Unterhaltungs- und Sachbuchbereich ihr Kommen angekündigt. Mit dabei sind u.a. Horst Bosetzky, Fadi Saad, Jochen Senf, Matthias Sachau, Jan-Uwe Fitz, Robert Rescue von den Brause Boys, Hermann Bräuer, Reginald Grünenberg und viele mehr. Aber auch Politiker wie Renate Künast oder Stephan von Dassel und Bewohner beteiligen sich aktiv am Lesegeschehen, z.B. durch das Vorlesen in Kitas und Schulen. Der Schirmherr der Lesewoche ist Cem Özdemir.

Von Unterhaltung über Lyrik und multimedialen Performances bis hin zu Sachbuchpräsentationen – Das Programm bietet für jeden Geschmack und jede Altersklasse die passende Veranstaltung.

Hier einige der vielen Highlights:

Montag, 12.11. um 20:00 Uhr: Der Autor Robert Rescue von den Brauseboys liest aus seinem Buch „Eimerduschen – Ein Opfer packt aus“ und der Autor Konrad Endler von den Surfpoeten liest aus seinem Buch „Männer von jetzt!“

in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Turmstraße 5, 10559 Berlin.

Dienstag, 13.11. um 20:00 Uhr: Der Autor Horst Bosetzky liest aus seinem Buch „Kartoffelsuppe oder das Karussell des Lebens“

in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Turmstraße 5, 10559 Berlin.

Mittwoch, 14.11. um 19:00 Uhr: Verbrechertreff Moabit! Der F.A.Z.-Kolumnist Klaus Ungerer liest wahre Geschichten aus dem Kriminalgericht

in der Bruno-Lösche-Bibliothek, Perleberger Straße 33, 10559 Berlin.

Donnerstag, 15.11. um 10:00 Uhr: Der Autor Fadi Saad liest aus seinem Buch „Kampfzone Straße“ in der Ersten Gemeinschaftsschule Berlin-Mitte (ehemals Moses-Mendelssohn-Schule), Stephanstraße 2, 10559 Berlin.

Freitag, 16.11. um 20:00 Uhr: Frank Willmann (Hrsg.) präsentiert mit drei Autoren „Leck mich am Leben. Punk im Osten“ im Fabriktheater Moabit, Lehrter Straße 35, 10557 Berlin.

Freitag, 16.11. um 21:00 Uhr: Der Autor Matthias Sachau liest aus seinem Roman „Andere tun es doch auch“im Freddy Leck sein Waschsalon, Gotzkowskystraße 11, 10555 Berlin.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei! Das vollständige Programm finden Sie auf www.lange-nacht-des-Buches.de

Die Veranstaltung wird organisiert von Stadtmuster GbR in Kooperation des Quartiersmanagements Moabit-West und ist ein Förderprojekt der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen des Programms Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt.

Kontakt:

Christine Magdalene Noll (Eventmanagerin; PR- und Öffentlichkeitsarbeit), Weydingerstr. 14-16, 10178 Berlin, Tel. +49(0)177 2732210, Mail noll[at]stadtmuster[.]de; Internet www.stadtmuster.de

 

 

Flyer von StadtMuster / GB