Suche


Veranstaltungen

Dienstag, 20. November 2018  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 20. November 2018  19:00 Uhr

Stadtteilplenum Moabit West

Mittwoch, 21. November 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Freitag, 23. November 2018  19:00 Uhr

Speisekino im ZK/U: Megacities

Samstag, 24. November 2018  19:00 Uhr

Chor-Konzert:Ein deutsches Requiem - Kto szuka Cię

Dienstag, 27. November 2018  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 27. November 2018  19:00 Uhr

Sprachabend im Offenen Wohnzimmer

Mittwoch, 28. November 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken
Freitag, 26.10.2018

Neuer Quartiersrat: Wahlparty und Wahlergebnisse 2018

Quartiersräte von Moabit West und Ost, © Gerald Backhaus
Publikum im Bredowtreff
Tobias Ossege und Garry Flanell

Jutta Schauer-Oldenburg und die "Levetzowgirls"

Johannes Raschke von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Verabschiedung der langjährigen Quartiersratsmitglieder, die nicht mehr kandidierten
Blumen für die neu gewählten Quartiersräte


Beste Laune bei der Wahlparty: das QM-Team
Norbert Onken
Quartiersmanagerin Aischa Ahmed, Susanne Müller und Barbara Kirchner (von links)

Es war eine sehr ansprechende Wahlparty, die das Team vom QM Moabit West zusammen mit den Kolleginnen vom QM Moabit Ost am 19. Oktober 2018 im Wolfgang-Scheunemann-Haus veranstaltete. Rund 60 Gäste aus beiden Gebieten nahmen an den Festlichkeiten teil. Die einführenden Worte von Beatrice Siegert und Felicia Harms, die über die Wahlen in ihren jeweiligen Quartieren berichteten, und eine Rede von Johannes Raschke von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wurden von musikalischen und literarischen Darbietungen auf der Bühne umrahmt. Tobias Ossege sang und spielte auf der Gitarre. Der Autor Gary Flanell las aus seinen beiden Kurzgeschichten-Bänden "Stuntman unter Wasser: Erzählungen" und "Angst vor blauem Himmel". Später begeisterte Jutta Schauer-Oldenburg mit ihrer Gesanggruppe "Levetzowgirls" die Gäste. Zum Abschluss der Veranstaltung trat der Kiez-Chor aus Moabit Ost auf. Natürlich war auch für das kulinarische Wohl bestens gesorgt.

Für ihre langjährige Tätigkeit wurden diejenigen, die ab Oktober 2018 nicht mehr im Quartiersrat Moabit West dabei sind, auf der Wahlfeier geehrt: Norbert Onken (Bewohner), der seit 2006 Quartiersratsmitglied war, Barbara Kirchner, die frühere Leiterin der Pädagogischen Werkstatt "Ein Quadratkilometer Bildung“, und Susanne Müller vom Träger (CJD).

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle noch einmal für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und ihr Engagement im Quartiersrat.

Vom 16. bis zum 19. Oktober 2016 fand die Wahl der beiden Gremien statt, die in den kommenden zwei Jahren die Entwicklung im Kiez aktiv mitgestalten. Wählen durften alle, die im QM-Gebiet Moabit West wohnen, arbeiten oder ehrenamtlich tätig sind (ab 16 Jahre). Gewählt werden konnte an verschiedenen Standorten in Moabit West, u.a. im Stadtschloss Moabit, im SOS-Kinderdorf und im Stadtteilbüro Moabit West. 149 Personen nahmen an der Wahl teil. Sie hatten die Möglichkeit, fünf Stimmen für Bewohner und drei für Einrichtungen zu vergeben. Vorausgegangen war eine Bewerbungsphase: Bewohnerinnen und Bewohner sowie Trägervertreter konnten sich bis zum 28. September 2018 zur Wahl aufstellen lassen.

Was genau der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury machen, finden Sie auf unseren Extra-Seiten dazu: Quartiersrat und Aktionsfondsjury.

Für die Aktionsfondsjury kandidierten neun Bewohner*innen aus dem Quartiersmanagementgebiet Moabit West. Die Aktionsfondsjury wurde in diesem Jahr gesetzt, sodass alle Bewerber*innen stimmberechtigte Mitglieder sind. .

16 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 10 Einrichtungen kandidierten 2018 für den Quartiersrat. Eine Bewohnerkandidatur wurde zurückgezogen. Die Mehrzahl der Kandidaten hatten sich allen Interessierten am 16. Oktober im Stadtteilplenum im Nachbarschaftstreff, Rostocker Straße 32b vorgestellt.

Hier die Ergebnisse für die Wahlen zum Quartiersrat.  Es wurden neun Einrichtungen und ein Stellvertreter sowie 14 Bewohnerinnen und Bewohner sowie eine Stellvertreterin gewählt.

 

Wahlergebnisse 2018

Quartiersrat - Träger/Institutionen:

Die meisten Stimmen erhielten das SOS-Kinderdorf e.V. (Dagmar Becker und Tatjana Beicht), die Diakoniegemeinschaft Bethania  gGmbH (Ramona Granson und Olaf Steinmetz), sowie die Refogemeinde (Jutta Schauer-Oldenburg und Ellen Penning). Außerdem dabei sind: der Moabiter Ratschlag e.V. (Nicola Kluftinger und Katharina Homann), die Psychosoziale Initiative (Arne Paasche und Andreas Zimmermann),  die Carl-Bolle-Grundschule (Ingrid Schmidt und Martin Malaczek), das Zentrum für Kunst und Urbanistik (Matthias Einhoff und Lotta Schäfer), der Verein Freunde der Jugendverkehrsschule (Doris Citro) und die Gastronomie Big Bascha (Ali Al-Bakary)

Stellvertreter: CJD Berlin (Nadine Kügler)

Quartiersrat - Bewohnerinnen und Bewohner:

Jan Lohrengel, Ilona Arabella Troncoso Munoz, Karin Nithammer-Kachel, Ramona Reiser, Yasmine-Helene Urso, Debasish Bhaduri, Annette Kraß, Uta Rothermel, Nathalie Dimmer, Jürgen Osten, Johanna Fecke, Kerstin Brümmer, Natalie Rosenke, Lisa Thiele

Stellvertreterin: Simone Motzkus

 

Mitglieder der Aktionsfondsjury:

Dorothea Schöne, Volker Kleining, Johanna Fecke, Eloise Ferhatovic, Lothar Walter,Frederik Sommer, Lisa Thiele, Wolfgang Höwener, Johannes Wildhack

 

Wir gratulieren allen ganz herzlich und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit!

Text & Fotos: Gerald Backhaus