Suche


Veranstaltungen

Mittwoch, 25. April 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Mittwoch, 25. April 2018  15:30 Uhr

Eröffnungsfeier für den Spielplatz an der Spree

Donnerstag, 26. April 2018  19:30 Uhr

„Lebende Bücher“ im Afrika-Haus

Freitag, 27. April 2018  14:00 Uhr

Nähwerkstatt im Stadtschloss (Moabiter Ratschlag)

Freitag, 27. April 2018  17:00 Uhr

Deine Stimme - Ausstellung und Workshops

Samstag, 28. April 2018  12:00 Uhr

Frühlingsfest im Schulgarten Moabit

Sonntag, 29. April 2018  17:00 Uhr

FIX It "commUNITY"

Montag, 30. April 2018

Tanz in den Mai

Mittwoch, 02. Mai 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Schulhofeinweihung in der Carl-Bolle-Grundschule

Bei Carl Bolle ist was los: Die ganze Carl-Bolle-Schule war am Morgen des 24. April 2015 auf den Beinen. Die Kinder begrüßten stolz die ankommenden Gäste, Lehrer betreuten mit strahlenden Augen und glücklichen Gesichtern zahlreiche Stände und die Eltern fanden aufmunternde Worte und haben bei der Bestückung des Buffets geholfen.

Schließlich gab’s auch was zu feiern. An vier Tagen hatten die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Workshops zum Thema Kultur gearbeitet. Neben der Entwicklung eines Theaterstückes mit dem Namen „Das Schulgespenst“, wurden Mosaike erstellt und Bilder von Paul Klee und Monet bearbeitet. In einer Filzwerkstatt konnte man sich handwerklich betätigen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Diese Ergebnisse konnten nun einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. 

Neben der Präsentation der gelungenen Arbeiten gab es aber noch einen anderen Grund zum Feiern! Nach zwei Jahren Bauzeit konnten die drei Schulhöfe der Schule durch den Bezirksbürgermeister Herrn Dr. Hanke eröffnet werden. Zahlreiche Gäste, wie Quartiersrätin Jutta Schauer-Oldenburg, Quartiersrat Knut Pankrath, Schulamtsleiter Herr Busse, Schulrätin Frau Spieler und die Landschaftsarchitektin Frau Teichmann sind der Einladung der Schule gefolgt und bestaunten das Ergebnis der letzten Projekttage zum Thema Kultur und der Umgestaltung der Schulhöfe. Birgit Teichmann verdeutlichte in ihrer  Ansprache, dass es sich um die Ideen der Schülerinnen und Schüler handelt. Es konnten so gut wie alle Ideen realisiert werden. Herr Dr. Hanke bekam von der Schulleiterin Frau Schmidt einen Turnbeutel überreicht, der von den Kindern während der Projekttage erstellt wurde.

Neben dem großen Rutschenhügel, der Kletterspinne und den Bolle-Gärten war ein besonderes Highlight die Enthüllung der Wasserpumpe durch Dr. Hanke auf dem vorderen Schulhof, die nun in den wärmeren Monaten zum Spiel einlädt. 

Die neue Gestaltung der Schulhöfe bietet den Kindern vielseitige Möglichkeiten der Bewegung, des Entdeckens und Forschens und passt sich somit in das Profil der Schule an.

Die Umgestaltung der Schule erfolgte Dank finanzieller Förderung aus dem Programm Soziale Stadt in Höhe von ca. 450.000 Euro.

 

 

Text & Fotos: Beatrice Pfitzner / GB