Suche


Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018  19:00 Uhr

Sprachabend im Offenen Wohnzimmer

Mittwoch, 26. September 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Mittwoch, 26. September 2018  16:00 Uhr

BauSpielRäume aus „Müll“

Mittwoch, 26. September 2018

Offene Jam-Session

Donnerstag, 27. September 2018  16:00 Uhr

Bremer Straße, wo willst du lang?

Freitag, 28. September 2018  09:00 Uhr

Moabit-Führung: Geschichtspark Moabiter Zellengefängnis

Samstag, 29. September 2018  10:00 Uhr

Flohmarkt an der Heilandskriche

Mittwoch, 03. Oktober 2018  10:00 Uhr

Ehrenamts-Beratung

Freitag, 05. Oktober 2018  18:00 Uhr

urbanize! internationales festival für urbane erkundungen

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken
Freitag, 10.11.2017

Stadtforum Berlin Thema: Wohnen! Das brauchen wir: 194.000 Wohnungen bis 2030

Stadforum "Wohnen"

Im Stadtforum Berlin wird für interessierte Bürger*innen die Möglichkeit geschaffen, sich im Dialog mit Vertreter*innen aus Forschung, Wirtschaft und Politik an aktuellen stadtpolitischen Prozessen zu beteiligen.  Thematisiert wird diesmal der aktuell angespannte Wohnungsmarkt in Berlin. Insbesondere folgende Problemstellungen:

Bis 2030 braucht Berlin 194.000 neue Wohnungen, davon allein 100.000 Wohnungen bis 2021.

  • Wie werden potentielle Flächen aktiviert?
  • Wie wird Wohnen (wieder) leistbar?
  • Wie bauen wir neue Stadtquartiere
  • und wie bleiben bestehende Quartiere trotz Veränderungen lebenswert?

Eingeladen wird hierzu von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Wann? 20.November 2017, 18 Uhr

Wo? Kühlhaus Berlin, Luckenwalder Straße 3, 10693 Berlin

Es wird in vier verschiedenen Foren intensiv diskutiert werden:

#1 Neue Quartiere bauen!

#2 Im Bestand verdichten!

#3 Wohnen leistbar machen!

#4 Flächen aktivieren!

Ab dem 1.November können bereits online Beiträge zu den Themen abgegeben werden. Diesen Onlinedialog finden Sie hier: ONLINEDIALOG.

Genauere Infos zum Programm finden Sie auf der Homepage zum Stadtforum.