Suche


Veranstaltungen

Dienstag, 24. September 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Samstag, 28. September 2019  16:00 Uhr

Familiennacht im Stsdtschloss

Dienstag, 01. Oktober 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Sonntag, 06. Oktober 2019  11:00 Uhr

Gütermarkt

Dienstag, 08. Oktober 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 08. Oktober 2019  19:00 Uhr

Runder Tisch gegen Gentrifizierung in Moabit

Dienstag, 15. Oktober 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 22. Oktober 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 29. Oktober 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Dienstag, 05. November 2019  16:00 Uhr

Mieterberatung im Stadtschloss

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Jundula Deubel: Mit dem Comedybus von SchröderReisen durch Moabit

Jundula Deubel, Stadtführerin durch Moabit

Lutz Petrick, einer der Erfinder der Comedy-Stadtrundfahrten, beim Interview im Café Moabit

Schrill und schräg: Komödiantisches Sightseeing, nicht nur durch Berlins Problem-Kieze

Kennen Sie Edith Schröder und Jundula Deubel? Falls nicht, sollten Sie das unbedingt nachholen. Mit der Neuköllner Hausfrau Edith Schröder fing alles an. Die vom erfolgreichen Entertainer Ades Zabel gespielte Kunstfigur ist sie eine in der Nogatstraße lebende 52-jährige Hartz-IV-Empfängerin, die vorzugsweise Leggings und Miniröcke trägt. Edith Schröder leitet feucht-fröhliche Stadtrundfahrten durch ihre Neuköllner Heimat. Sie zeigt den Gästen dabei vom pinkfarbenen Bus aus "nicht nur die Shoppingmeile Hermannstraße, sondern auch die schicken Läden wie Rudis Reste Rampe, 99cent shop und Textilimport Hasir Ürmür Ügüdügdü." 

"Die einen verticken Drogen, die anderen regieren unser Land - und dit allet in einem einzjen Bezirk - Moabit!" Von Kaviar bis Döner, von Turmstraße bis Hauptbahnhof, von Ali bis Angie: Jundula Deubel, ein regelmäßiger Gast im Quatsch Comedy Club, zeigt auf ihrer Tour "die dunklen Ecken rund um die JVA Moabit". Mit ihr geht es unter anderem in die Arminius-Markthalle, zu Moabits ältester Friseuse und zu "Freddy Leck", Berlins schrägsten Waschsalon. Jundula Deubels Pointen, teilweise unter der Gürtellinie, bieten auch dem Moabit-affinen Gast Neuigkeiten über den Kiez und vor allem eines: gute Unterhaltung. Wann hat man schon mal auf "Kanak-Deutsch" als Background-Chor zum Gesang einer attraktiven Berlinerin gerappt?

Wie kam es dazu? Stadtrundfahrten müssen nicht langweilig sein, dachten sich die Artisten Lutz & Moritz und der BWLer Daniel, als sie das Unternehmen "SchröderReisen" gründeten. Auf ihren mittlerweile über 120 Touren pro Jahr, die immer am Nollendorfplatz starten, schlüpfen Unterhaltungskünstler in die Rolle von Reiseleitern und führen durch ganz spezielle Gegenden von Berlin. Mit Neukölln fing alles an, Ades Zabels Bühnenfigur Edith Schröder gab dem Unternehmen auch den Namen. Neben ihr und der Moabit-Queen Jundula Deubel sind Kneipenwirtin Jutta Hartmann (Bob Schneider) sowie der Künstler Sanjey Shihora als Reiseleiter am Start. Letzterer begibt sich nach den erfolgreichen "Bollywood in Berlin" Shows im Comedy Club Kookaburra auf seiner „Berl-In-dien Tour“ auf indische Spuren an der Spree. Für seinen satirischen Röntgenblick, Gags über der Gürtellinie und beißende Pointen ist der Kabarettist Michael Sens bekannt. Auf seinen Comedy-Touren werden mit Hedwigskathedrale, Staatsoper, Brandenburger Tor, Reichstag, Museumsinsel und Philharmonie die Klassiker der Hauptstadt angepeilt. Und zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober veranstaltet "SchröderReisen", logisch, eine "Einheitstour" mit Jutta Hartmann und Herrn Maus, Ende Oktober lädt Gräfin Edith Schröder zur grusligen Halloweentour ein, und zur Weihnachtszeit bekommt man die schönsten und hellsten Balkons Neuköllns gezeigt. 

Nebenstehend finden Sie einige Schnappschüsse von einer Moabit-Tour im Frühsommer 2012.

 

Karten-Telefon: 030 - 611 013 13

Tourtermine und Themen: www.comedy-im-bus.de

 

Text & Fotos: Gerald Backhaus