Suche


Veranstaltungen

Veranstaltungen aus dem Quartiersmanagement

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

2. Moabiter Sportfest

Ganz im Zeichen von Bewegung und sportlicher Betätigung für Groß und Klein stand das Wochenende 18. und 19. September 2010. Wie schon 2009 war der Verein BERLINbewegt auch in diesem Jahr Organisator des „Moabiter Sportfestes“. Die zweite Ausgabe dieses Festes wurde - wie schon im vergangenen Jahr - nicht als singuläre Veranstaltung durchgeführt, sondern sollte einen Anstoß zur Förderung von Sport und Bewegung im Quartier geben.

Trotz wechselhaften Aprilwetters fand am Samstag die Olympiade für Jung & Alt an neun verschiedenen Aktionsorten im Gebiet zwischen der Berlichingen- und Rathenower Straße unter dem Motto "Stempel dich zum Moabit- Star!" statt, und am Sonntag wurde im Poststadion und Fritz-Schloss-Park regenfrei um Siegerpokale und Preise gelaufen.

Die Olympiade beinhaltete Aktionen und Spiele - vom Messerwerfen über Beachvolleyball, Torwandschießen und Kistenklettern bis hin zu Fußballgeschicklichkeitsparcours. Sie fand ihren krönenden Abschluss mit einem Fest im Bredowtreff. Dort trat "Moabits heimlicher Bürgermeister", wie Frank Wolf von Moabit-ist-Beste auch gern mal genannt wird, auf. Er begeisterte die Gäste mit seinem Beatbox-Darbietung, in die er mehrere Kinder einbezog. Eine Mädchentruppe tanzte Hiphop, was den Saal zum Kochen brachte, eine junge Frau sang u.a. einen 80er-Jahre-Hit von Cyndie Lauper nach, Kampfsportler zeigten ihr Karate-Können, und Höhepunkt war der Auftritt der fulminanten fünfköpfigen Band "Subcutan", die ganz verschiedene Musikstile gekonnt mixt.

Der Sonntag stand unter dem Motto "Kiez-Lauf für Jedermann". Laufbegeisterte Männer, Frauen und Kinder trafen sich für eine 6 Kilometer lange 3-Freunde-Staffel, aber auch das Allein-Laufen über 3 Kilometer war möglich. Start und Ziel war das Poststadion, die Laufstrecke ging durch den Fritz-Schloss-Park. Das QM-Staffel-Team aus Lars Friedrich und Gerald Backhaus, das unterstützt wurde durch den neunjährigen Zead, kam auf den zweiten Platz.

Zur Idee und der Umsetzung dieses Projektes: Es entstand in Kooperation mit vielen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit und dem Quartiersmanagement Moabit West. Bei der Organisation, vor allem aber bei der Durchführung des Sportfestes, sind die Arbeitsgemeinschaft Sport in Mitte und damit auch der Landessportbund Berlin involviert. Das Projekt wird im Rahmen der Sozialen Stadt finanziert. Das zweitägige Sportfest soll im gesamten Quartier wahrgenommen werden und bietet Angebote für die gesamte Bevölkerung. Alle sollen ein Angebot finden können -  vom leistungsorientierten Sportler über den Freizeitsportler bis hin zu denen, die bislang keinen Sport treiben. Ziel ist es, die Sport- und Bewegungsaktivitäten auf Spiel- und Sportflächen und in Einrichtungen bekannt zu machen und auf spätere Nutzungsmöglichkeiten hinzuweisen. Familien sollen Spaß an der Bewegung gewinnen und das Fest den Einstieg für gemeinsames Sporttreiben bilden können.


Organisatoren- und Veranstalter-Kontakt:

Kirsten Kaup, BERLINbewegt e.V., Brunhildstraße 12, 10829 Berlin, Tel:  030/789 58 550, Fax: 030/789 58 552, www.berlinbewegt.de 

Fotos & Text: Gerald Backhaus