Suche


Veranstaltungen

Veranstaltungen aus dem Quartiersmanagement

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Neue Spielplätze für Moabiter Kinder

Los geht's! In Moabit ist Baubeginn auf dem Spielplatz in der Levetzow-/Ecke Jagowstraße sowie auf dem in der Reuchlinstraße.

Der öffentliche Spielplatz in der Levetzow-/ Ecke Jagowstraße wird von September 2010 bis zum Jahresende im Auftrag des Straßen- und Grünflächenamtes weitgehend umgestaltet. Der Bezirk Mitte stellt hierfür 170.000 € aus Mitteln für Infrastrukturmaßnahmen bereit.

Nach Plänen des Landschaftsarchitekturbüros plan.b und unter Beteiligung der Anwohner und Nutzer des Platzes an der Planung soll aus dem großenteils verschlissenen und wenig anziehenden Spielplatz ein attraktiver Freiraum werden

Eine vorangegangene Studie, die für ganz Moabit erstellt wurde, hat festgestellt, dass es für ältere Kinder (ab ca. 10 Jahren) und Jugendliche zu wenig Bewegungsmöglichkeiten in Moabit gibt. Daher wird dieser Spielplatz speziell für diese Altersgruppe hergestellt und neben dem bestehenden Angebot für Fußball- und Baskettballspiel sowie Tischtennis mit einer Kletterwand, einer Tau-Schaukel und einem Tretkreisel ausgestattet.

Der in den vergangenen Jahren erneuerte Ballspielplatz erhält eine neue Umzäunung. Zur Erweiterung der Spielfläche und aus Sicherheitsgründen werden im Zuge dieser Baumaßnahme acht Bäume, Robinien und Götterbäume, gefällt.

Der öffentliche Kinderspielplatz in der Reuchlinstraße wird seit August 2010 bis zum Frühjahr 2011 weitgehend umgestaltet. Im Programm Soziale Stadt werden Fördermittel durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin in Höhe von 127.000 € bereitgestellt.

Dieser Kinderspielplatz ist der erste Teil der Moabiter Bewegungslandschaft.
Die Moabiter Bewegungslandschaft ist Bestandteil des Gesundheitsförderungs-Projektes MOABIT MACHT MOBIL. Das Projekt wurde im Jahr 2008 von BERLIN bewegt e.V., dem Quartiersmanagement Moabit West und dem Bezirksamt Mitte – Abt. Gesundheit initiiert. Unterstützt wurde das Projekt vom Institut für Sportwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin, der Unfallkasse Berlin und der Techniker Krankenkasse. Das Bundesministerium für Gesundheit finanzierte die Aufbauphase des Projektes. Die Zielstellung des Projektes wurde mit den im Quartier Moabit tätigen Organisationen entwickelt und konkretisiert.
Ziel des Projektes ist es, vorhandene Strukturen, Netzwerke und Angebote zu stärken und im Sinne der präventiven Gesundheitsförderung zu qualifizieren und zu koordinieren. Den Schwerpunkt bilden hierbei einfache Bewegungsanlässe und –angebote im Stadtraum, die nach Möglichkeit sowohl biographiebegleitend als auch generations-übergreifend angelegt sind.

Der Spielplatz in der Reuchlinstraße 7-8 soll zu einem naturnahen Kinderspielplatz für die Altersgruppe 0-5 Jahre neugestaltet werden. Dies soll durch die Verwendung von Naturmaterial, wie Steinblöcke, Findlinge und Holz, erreicht werden.

GB