Suche


Veranstaltungen

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Jetzt bewerben für Ortstermin 2016

Der Kunstverein Tiergarten e.V. freut sich, "dass unser mittlerweile vielerorts bekanntes Kunstfestival Ortstermin auch in diesem Jahr wieder stattfinden kann." Am ersten Juniwochenende sollen sich die Türen zu den Ateliers und eigens organisierten Ausstellungen in Moabit öffnen: 

Ortstermin 2016: vom 3. bis 5. Juni 2016
Anmeldeschluss: 1. März 2016
 
Das Anmeldeformular steht ab sofort unter www.kunstverein-tiergarten.de zum Download bereit. 

Thema: Flucht und Identität

Die aktuellen Flüchtlingsbewegungen berühren unsere Gesellschaft auf vielen Ebenen und es gibt kaum eine Nachrichtensendung, in der nicht hiervon berichtet wird. Die zentrale Registrierungsstelle für Asylsuchende, das LaGeSo, befindet sich in der Moabiter Turmstraße, so dass wir alle hautnah mit dem Geschehen konfrontiert sind. Aber auch historisch hatten Flüchtlingsbewegungen für Moabit eine zentrale Bedeutung. So siedelte Friedrich Wilhelm I. zu Beginn des 18. Jahrhunderts französische Glaubensflüchtlinge hier an. Die geplante Seidenraupenzucht auf Maulbeerbäumen scheiterte zwar, aber mit den Hugenotten begann eine dauerhafte und wirtschaftlich erfolgreiche Besiedlung des heutigen Moabits.
Der Kunstverein Tiergarten, seit Jahren ein Ort für internationale zeitgenössische Kunst in Moabit, will vor diesem Hintergrund das Thema Flucht und Identität zur Diskussion stellen und künstlerische Perspektiven auf das aktuell alles dominierende Thema der Flüchtlingsbewegungen in großer Breite vorstellen. Deshalb rufen wir Sie auf, im Rahmen von Ortstermin Ideen zu entwickeln, die sich auf dieses Thema beziehen. Aus unserer Sicht wirft dieses Thema viele Fragen auf, die künstlerisch zu vertiefen interessant wären:
 
Zunächst sind das all jene Fragen, die um das individuelle Schicksal der Flüchtlinge kreisen. Was mussten die Flüchtenden in Kauf nehmen, um nach Deutschland zu gelangen, welche Wege übers Meer und durch diverse Länder haben sie hinter sich? Was waren die Gründe für die Flucht, wie ist die aktuelle Situation in den Herkunftsländern? In Deutschland angekommen, stellen sich für Flüchtlinge Fragen nach Asyl, nach Orientierung in der fremden Sprache und nach beruflichen Perspektiven. Die Willkommenskultur ist ein wichtiger Aspekt des Themas: Hilfsbereitschaft auf der einen Seite steht Ressentiments auf der anderen gegenüber. Wie gehen wir mit Gewalt um? Welche Rolle spielt die Angst vor dem Fremden in Deutschland? Und sind diese Ängste allein irrational oder betreffen sie auch lang erkämpfte Freiheiten? Denn stoßen hier nicht sehr verschiedene kulturelle, religiöse und säkulare Werte aufeinander?
 
Die aktuellen Flüchtlingsbewegungen werfen eine ganze Reihe weiterer historischer und politischer Fragen auf: Welche Auswirkungen hat der Kolonialismus bis heute? Welche Bedeutung hatten frühere Flüchtlingsbewegungen in Deutschland? Wie können sich die aktuellen Flüchtlingsbewegungen auf die Wirtschaftskraft und die demographische Entwicklung auswirken? Und wie auf Europa? Wie ist das Verhältnis von politischer Streitkultur und medialer Überfrachtung? Können Waffenexporte und soziale Verantwortung miteinander vereinbart werden? Wie schließlich vermischt sich die Diskussion um die Flüchtlingsfrage mit anderen gesellschaftlichen Problemen, lässt diese Diskussion nicht auch Fragen nach Identität bei allen Beteiligten in anderem Licht erscheinen?
 
Diese Fragen sind lediglich Anregungen für Ihren künstlerische Beiträge zum diesjährigen Ortstermin. Es steht Ihnen allen als Künstler*innen oder Ausstellungsorganisator*innen offen, sich unserem Thema anzuschließen; wenn unser Thema keine Berührungspunkte mit Ihrer künstlerischen Arbeit hat, können Sie gern auch unabhängig hiervon am diesjährigen Ortstermin teilnehmen. Hierfür haben wir großes Verständnis, zumal es auch andere Wege gibt, unser Thema aufzugreifen:
 
Gastkünstler*innen oder Veranstaltungen an Ihrem Ausstellungsort:
In Berlin leben Künstler*innen aus verschiedensten ethnischen und kulturellen Kontexten. Vielleicht denken Sie einfach einmal darüber nach, ob Sie Gastkünstler*innen einladen und evtl. sogar eine gemeinsame Präsentation erarbeiten könnten? Oder Sie organisieren eine Veranstaltung an Ihrem Ausstellungsort, die sich unserem Thema widmet? Möglicherweise kennen Sie Künstler*innen unterschiedlicher kultureller Herkunft, die Sie zu einer Lesung oder zu einer Performance einladen können?
 

Besonderheiten Ortstermin 2016

In diesem Jahr stehen uns für Ortstermin wesentlich geringere Mittel zur Verfügung. Aufgrund diverser ablehnend beschiedener Förderanfragen können wir leider nur ein reduziertes Programm anbieten. So werden die redaktionellen Texte weitgehend entfallen, Rundgänge durch die einzelnen Ausstellungsorte wird es nur sehr eingeschränkt geben und das 60-seitige Programmheft muss auf einen 16-seitigen Flyer reduziert werden. Wir freuen uns aber sehr darüber, dass Ortstermin 2016 überhaupt stattfinden kann. Dies ist der Anerkennung und dem parteiübergreifenden Engagement der politischen Akteure im Bezirk Mitte zu verdanken, die eine Grundfinanzierung aus Mitteln des Bezirks möglich gemacht haben! 

Ortstermin 2016 wird ermöglicht durch das Bezirksamt Mitte von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Kunst und Kultur. Vor allem aber freuen wir uns auf Ihre Ideen, Ihre Angebote und Ihre Teilnahme. Wir sind gespannt auf Ortstermin 2016 und stehen Ihnen für Fragen und Anregungen gern zur Verfügung: 

Dr. Claudia Beelitz für den Moabiter Westen (alle Orte westlich der Stromstraße)
Tel. 030-395 00 972
per Email: beelitz[at]kunstverein-tiergarten[.]de
 
und
 
Christian Hamm für den Moabiter Osten (alle Orte östlich der Stromstraße)
Tel. 030-510 50 258
per Email: hamm[at]kunstverein-tiergarten[.]de 

Kontakt

Claudia Beelitz und Christian Hamm
____________________________
Kunstverein Tiergarten
Turmstraße 75
10551 Berlin
Telefon 030-510 50 258
Mobil 0174-406 14 93
hamm[at]kunstverein-tiergarten[.]de
www.kunstverein-tiergarten.de

Plakat: Kunstverein Tiergarten / GB