Suche


Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken
Freitag, 17.04.2020

Wichtige Hinweise für Gewerbetreibende in Moabit während Corona

Unternehmen helfen Unternehmen

Nahezu jedes Berliner Unternehmen ist in unterschiedlicher Intensität von den Auswirkungen der Corona-Krise und dem Herunterfahren gesellschaftlicher Aktivitäten betroffen. Damit massive Zusammenbrüche von Unternehmen vermieden werden, haben Bund und Land verschiedene Unterstützungs- und Förderprogramme aufgelegt, die Unternehmen in dieser existentiellen Situation helfen sollen, über die Zeit des Stillstands hinwegzukommen: Zuschüsse, Liquiditätsdarlehen, Bürgschaften, Kurzarbeitergeld, Stundung von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen.

Nicht jeder kennt sich mit den Formalitäten und den mitunter doch noch vorhandenen bürokratischen/ betriebswirtschaftlichen Abwicklungen aus. Um über diese Antragshürden zu kommen, haben die Wirtschaftsförderung Mitte, das itw Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH und das Unternehmensnetzwerk Moabit ein „Matching-Programm“ entwickelt, in dem Unternehmen mit Erfahrungen, Kenntnissen und erfolgreicher Fördermittelumsetzung solchen helfen, die „Hilfe auf Augenhöhe“ benötigen – Unternehmen helfen Unternehmen.

Wir wissen was: 

Sie haben erfolgreich Zuschussprogramme bzw. ein Förderdarlehen oder Kurzarbeitergeld erhalten und sind bereit, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung mit anderen Unternehmen zu teilen, damit auch diese an Unterstützungsmöglichkeiten gelangen? Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten, Branchenzugehörigkeit und Ansprechpartner mit, damit wir den Kontakt zu Unternehmen herstellen können, die Beratungsbedarf haben.

Wir brauchen Hilfe:

Noch haben wir keine öffentlichen Förderprogramm in Anspruch genommen um unser Unternehmen und die Arbeitsplätze durch die Krise zu bringen. Wir brauchen Unterstützung und nennen Ihnen die konkreten Eckwerte unseres Hilferufs (Kontaktdaten).

Die Vermittler: 

Die Wirtschaftsförderung des Bezirks Mitte und Berlin Partner sammeln die Unterstützer und Hilfesuchenden und stellen im Einzelfall den direkten Kontakt zwischen den Unternehmen her. Dadurch kann der Informationstransfer direkt und ohne Umwege zwischen den Unternehmen erfolgen. Es ist immer ein individueller Weg, d.h., dass das helfende Unternehmen nicht befürchten muss, dass seine Kontaktangebote auf „einem offenen Markt“ gehandelt werden.

Die Unterstützer: Die Initiative im Bezirk Mitte wird von der bezirklichen Wirtschaftsförderung und dem Unternehmensnetzwerk Moabit e.V. koordiniert. Weiter Unterstützer z.B.: itw gGmbH, Wirtschaftskreis Mitte eV, IG Nikolaiviertel eV, MITTE eV, IG Müllerstraße, TIM/GSM Turmstraße, TPH Technologiepark Humboldthain e.V.

Weitere Informationen: Bezirksamt Mitte von Berlin - Wirtschaftsförderung, Telefon: (0 30) 90 18-3 43 72 oder …374 / …375 (Mo-Fr 9 - 18 Uhr), https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/wirtschaftsfoerderung/

Wohin sich Ratsuchende wenden können?

Manfred Gutzmer vom Unternehmensnetzwerk Moabit e.V. denkt in erster Linie an die Wirtschaftsförderung Mitte (Kontaktdaten im INFO-Blatt), aber auch an die Hotlines der IHK und der IBB. Diese drei dürften erstmal ausreichend sein, da jeweils auch bei Bedarf an weiterführende Institutionen verwiesen wird, z.B. an die Agentur für Arbeit bei Kurzarbeitergeld. 

Kontakt zum Unternehmensnetzwerk Moabit e.V.: Unternehmensnetzwerk Moabit e.V., Huttenstraße 34/35, 10553 Berlin (für Besucher: Eingang Neues Ufer 26 über den Parkplatz zum Empfang der GFAD), Tel.030 / 7899 1137, Fax 030 / 7871 5390, E-Mail: gs@netzwerk-moabit.dewww.netzwerk-moabit.de 

Das Bezirksamt Mitte unterstützt seine Gewerbetreibenden schnell und unbürokratisch durch Stundungen von Miet- und Pachtzahlungen

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben viele Mieter und Pächter von Immobilien des Bezirksamtes Mitte in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten gebracht. Um diesen Unternehmen in der schwierigen Zeit zu helfen, bietet das Bezirksamt die Möglichkeit, die Miet- und Pachtzahlungen für Unternehmen, die aufgrund der aktuellen Beschränkungen in finanzielle Not geraten sind, zu stunden.

Dafür steht ab sofort ein vereinfachtes, unbürokratisches Verfahren auf der Internetseite des Bezirksamtes zur Verfügung, so Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel.

Das Formular bietet die Möglichkeit, die Zahlungen für die Monate April, Mai und Juni 2020 auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Zinsen und Gebühren für den Antrag fallen nicht an, eine Zahlung in Raten ist möglich. Über die Bewilligung entscheidet das Bezirksamt zeitnah. Eine spätere eingehende Nachprüfung der Stundungsvoraussetzungen behält sich das Bezirksamt vor. In besonderen Härtefällen entscheidet das Bezirksamt zu einem späteren Zeitpunkt über weitergehende Maßnahmen wie einen kompletten oder teilweisen Erlass der Forderungen. Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel sagt dazu: „Uns ist bewusst, wie existenzgefährdend die aktuelle Lage für viele Unternehmen ist. Mit der Möglichkeit, Mieten, Pachten und Gebühren zu stunden, hoffen wir die Unternehmen zumindest ein bisschen entlasten zu können. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass wir in Mitte auch in Zukunft eine vielfältige Unternehmenslandschaft haben.“

Auch das Geschäftsstraßenmanagement Turmstraße versucht, über seine Webseite den Gewerbetreibenden in Moabit Informationen zu Unterstützungsangeboten etc. zur Verfügung zu stellen. Dazu arbeitet es auch mit dem Unternehmensnetzwerk zusammen. Alle Informationen rund um Corona finden Sie unter Aktuelles.

Kontakt zum Geschäftsstraßenmanagement Turmstraße: Stadtteilladen im Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Turmstraße, Charlotte Kaulen, Catharina Hamerle, Anda Kasumaj, Sabine Slapa, Krefelder Straße 1a, 10555 Berlin, Persönliche Sprechzeiten: Di 15 bis 18 Uhr & Fr 9 bis 11 Uhr, Telefon: (030) 23 93 85 08, Mail: gsm[at]turmstrasse[.]de, Web: www.turmstrasse.deBeauftragtes Büro: dieraumplaner, Telefon (zentral): (030) 666 29 71 - 0, Web: www.die-raumplaner.de

Aktuelle Informationen zum Moabiter Kiezfest 2020
Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Corona-Virus und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Eindämmung des Virus, laufen alle Planungen des diesjährigen Moabiter Kiezfestes unter Vorbehalt. Ab sofort können Sie sich für das diesjährige Kiezfest anmelden. Die Anmeldeformulare sowie weitere Informationen zum Anmeldeverfahren erhalten Sie auf unserer Website: https://www.turmstrasse.de/aktuelles

GB