Suche


Veranstaltungen

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Die Aktionsfondsjury

Über den Aktionsfonds werden kleinere nachbarschaftliche Aktionen mit bis zu 1.500 € unterstützt. Insgesamt gibt es 10.000 € pro Jahr für unser Gebiet. Ob Straßenfest, Pflanzaktion, Lesebühne oder Ausstellung: die Idee soll aus dem Kiez kommen, freiwilliges Engagement unterstützen und den Menschen vor Ort zugutekommen.


Die Aktionsfondsjury besteht ausschließlich aus Bewohner*innen, trifft sich drei bis viermal im Jahr und entscheidet gemeinsam, welche der Projektideen von Nachbar*innen und Einrichtungen im Quartier gefördert werden sollen. Sie kommt zusammen, sobald eine Bewerbungsrunde des Aktionsfonds abgeschlossen ist und Förderanträge eingegangen sind. Die Förderanträge bekommen die Jurymitglieder vorab vom Quartiersmanagent zugeschickt. An der Sitzung, die unter der Woche abends im Quartierbüro (oder online) stattfindet, stellen die Antragsteller sich und ihre Projektidee vor. Danach diskutiert die Jury alle Anträge und stimmt über die einzelnen Projektideen ab. Nur wenn die Mehrheit der Jurymitglieder für die Förderung einer Idee ist, kann die Aktion über Gelder des Programms Sozialer Zusammenhalt finanziert werden. Das QM-Team ist bei den Sitzungen dabei, hat aber keine Stimme. Eine Kinderbetreuung während der Treffen ist übrigens möglich.

Mitmachen kann, wer mindestens 16 Jahre alt ist und im Gebiet des Quartiersmanagement Beusselstraße lebt. Alle zwei Jahre wird die Jury wie auch der Quartiersrat neu besetzt.

Mehr zur Quartierswahl 2021 und den einzelnen Kandidat*innen finden Sie hier.

Mitglieder der Aktionsfondsjury 2021-2023:

Almut Wetjen, Benjamin Sander, Eloise Ferhatovic, Fahime Abdul Ghani, Josef Göster, Renée Eloundou, Yasemine Urso

Mitglieder der Aktionsfondsjury 2018 bis 2021:

Dorothea Schöne, Volker Kleining, Johanna Fecke, Eloise Ferhatovic, Lothar Walter, Frederik Sommer, Lisa Thiele, Wolfgang Höwener und Johannes Wildhack

Herzlichen Dank für euer Engagement für die Nachbarschaft!