Suche


Veranstaltungen

Logo EnergiesparratgeberMit dem EnergieSpar-Ratgeber können Sie Heiz- und Stromkosten senken

Aktionsfonds

Haben Sie eine konkrete Projektidee für eine Nachbarschaftsaktion, die auch trotz der geltenden Bestimmungen zum Pandemieschutz durchgeführt werden kann? Ob Balkonkonzert, Gießaktion oder Maskennähen - wir freuen uns über Ihre /Eure Ideen und helfen gerne bei der Antragstellung.

 

Was ist der Aktionsfonds ?

Für das Quartiersmanagement-Gebiet Moabit West stehen jährlich 10.000 € zur Verfügung um gute Ideen, die das Zusammenleben im Kiez fördern oder das Wohnumfeld verschönern, in die Tat umzusetzen. Jede Anwohnerin, jeder Anwohner, Initiativen und Vereine können die Kostenübernahme für Projekte bis zu 1.500 € für die Realisierung einer solchen Idee beantragen. Bitte beachten Sie: Die Fördergelderdürfen nicht als Honorar für den Antragsteller oder die Antragstellerin verwendet werden. Für Projekte bis 500 € eignet sich zudem eine Förderung über die Stadtteilkasse der Staddteilkoordination Moabit West. Beide Fördertöpfe können auch miteinander kombiniert werden.

Welche Aktionen werden durch den Aktionsfonds unterstützt ?

Alle Ideen und Aktionen, die das Zusammenleben der Menschen im Kiez fördern, werden unterstützt, z.B.

  • Hoffeste, Nachbarschaftsfeste, Straßenfeste
  • Verschönerung von Spielplätzen, Gehweg- oder Straßenbereichen, Gebäudefassaden o.ä.
  • Pflanzaktionen in Ihrer Straße
  • Lehr- und Diskussionsveranstaltungen
  • Selbsthilfe- und Nachbarschaftsprojekte
  • Material für Bürgerinformation
  • und und und ...

Die Auszahlung der Fördersumme erfolgt in zwei Zahlungen. Die erste Summe wird bereits vor Projektbeginn ausgezahlt. Die Zweite ist vom Fördermittelnehmer oder der Fördermittelnehmerin als Vorschuss zu leisten und wird nach Projektende erstattet.

 

Wer entscheidet über die Gelder aus dem Aktionsfonds ?

Über die Vergabe der Gelder entscheidet eine Jury, die sich aus neun engagierten Personen des Quartiers zusammensetzt. Sie kommen ca. alle acht Wochen zusammen und beraten über die eingegangenen Anträge. Die Anträge werden im wesentlichen nach folgenden Kriterien geprüft:

  • Aktivierung der Bewohner*innen
  • Förderung und Anleitung zur Selbsthilfe
  • Förderung der Eigenverantwortung
  • Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte
  • Nutzen für die Gemeinschaft / Nachbarschaft
  • Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wie wird ein Antrag gestellt?

Zu Ende dieses Textes können Sie sich das Antragsformular herunterladen. Bitte lesen Sie auch das Merkblatt, dem Sie die wichtigsten Informationen für Antragsteller*innen des Aktionsfonds entnehmen können. Setzen Sie sich darüber hinaus möglichst bereits vor Antragsstellung mit uns in Verbindung, um Fehler bei der Antragstellung zu vermeiden.

Rund alle zwei Monate wird eine neue Antragsfrist für das Einreichen von Aktionsfondsprojekten gesetzt. Eine Woche nach dieser Antragsfrist werden die Antragssteller*innen zu der Entscheidungssitzung der Aktionsfondsjury eingeladen und haben dort die Möglichkeit, ihr Projekt kurz vorzustellen.

Wohin mit dem Antrag?

Sie können Ihren Antrag beim

Quartiersmanagement Moabit West
Rostocker Straße 35, 10553 Berlin
Tel.: 39 90 71 95

abgeben, per Post schicken oder per mail an diese Adresse senden: qm-moabit[at]stern-berlin[.]de.

Für Nachfragen und Beratung steht Ihnen das Quartiersmanagement-Team Moabit West unter der

Telefonnummer 030/ 39 90 71 95 zur Verfügung.

Merkblatt zur Vergabe der Fördermittel, das die einzelnen Schritte zu Ausgaben und Abrechnung erklärt:

Logos für die Öffentlichkeitsarbeit

QM Moabit West